Vollzug der USD 10 Milliarden grenzüberschreitenden Fusion von Pentair mit dem Flow Control Business von Tyco International

 

01.10.2012

 

Pentair, Inc., eine an der NYSE kotierte US Gesellschaft, und Tyco International Ltd, eine an der NYSE kotierte Schweizer Gesellschaft, haben den Vollzug der grenzüberschreitenden Fusion von Pentair mit dem Flow Control Business von Tyco International bekanntgegeben. Die aus der Fusion resultierende Gesellschaft heisst Pentair Ltd., ein schweizerisches, industrielles Produktionsunternehmen, das weltweit führend ist in Wasser- und Flüssigkeitstechnologien, Dichtungen und Kontrollen, Ausrüstungsschutz und Wärmemanagement. Die Aktien der Pentair Ltd. werden am New York Stock Exchange unter dem Symbol "PNR" gehandelt, dem früheren Symbol der Pentair, Inc. Der neue Pentair-Konzern hat 30'000 Angestellte in mehr als 30 Ländern, betreibt mehr als 100 Produktionsstätten und vertreibt Produkte und Dienstleistungen weltweit.

 

Unmittelbar vor der Fusion erfolgte ein Spin-off von Pentair Ltd. durch eine pro rata Ausschüttung von Tyco an ihre Aktionäre. Als Folge des Spin-off und der Fusion erhielten die Tyco Aktionäre ungefähr 52.5% und die bisherigen Pentair, Inc.-Aktionäre ungefähr 47.5% der Aktien von Pentair, Ltd.

 

Bär & Karrer war als Schweizer Rechtsberater von Pentair tätig. Das Team bestand aus Ralph Malacrida (Projektleitung), Thomas Stoltz (Gesellschaftsrecht) und Daniel Lehmann (Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases