Valora Holding AG begibt CHF 120,000,000 4.00% Perpetual Callable Subordinated Bonds

 

10.05.2013

 

Die Valora Holding AG hat die Ausgabe von CHF 120,000,000 4.00% Perpetual Callable Subordinated Bonds (die "Bonds") erfolgreich abgeschlossen. Die Bonds haben eine unbegrenzte Laufzeit und können nach 5.5 Jahren erstmals freiwillig zurückbezahlt werden; zum selben Zeitpunkt wird der Zinssatz unter Berücksichtigung eines step-up neu festgesetzt. Der Erlös aus dieser Hybrid-Emission wurde für die teilweise Ablösung der syndizierten Kreditfazilität über CHF 400 Millionen verwendet, welche Valora im Zusammenhang mit der Akquisition von Ditsch/Brezelkönig abgeschlossen hat. Credit Suisse AG agierte als einziger Lead Manager, und die Basler Kantonalbank, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft, Commerzbank Aktiengesellschaft und UniCredit Bank AG agierten als Senior Co-Managers.

 

Bär & Karrer hat in dieser Transaktion die Valora Holding AG beraten. Das Team setzte sich zusammen aus Roland Truffer, Thomas U. Reutter, Romina Brogini und Livio Bundi sowie aus Michael A. Barrot (Tax).

 

 

Suche in Deals & Cases