UBS AG überträgt ihr in der Schweiz verbuchtes Retail & Corporate- und Wealth-Management-Geschäft an die UBS Switzerland AG

 

15.06.2015

 

Über das vergangene Wochenende (und mit Wirkung per 14. Juni 2015) wurde das in der Schweiz verbuchte Retail & Corporate- und das Wealth-Management-Geschäft der UBS AG an die UBS Switzerland AG übertragen. Die UBS Switzerland AG ist nun als hundertprozentige Tochtergesellschaft der UBS AG mit eigener Banklizenz aktiv. Die Transaktion wurde mittels Vermögensübertragung nach dem schweizerischen Fusionsgesetz vollzogen und umfasste Aktiven und Verbindlichkeiten von über CHF 300 Mia. Bär & Karrer AG begleitete diese Transaktion in allen relevanten Rechtsfragen als externe Lead-Kanzlei in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Projektteam und dem Rechtsdienst der UBS AG.

 

Das Team von Bär & Karrer wurde von Rolf Watter geleitet und umfasste als Teamleader Urs Kägi und Katja Roth Pellanda (M&A, Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Implementierung) und Peter Hsu (Banken- / Aufsichtsrecht). Die Steuerseite wurde von Robert Waldburger und Raoul Stocker abgedeckt. Teammitglieder waren unter anderem Roland Truffer, Thomas Rohde, David Henry, Cosima von Rechteren, Vera Naegeli, Fabienne Gribi, Daniel Küpfer und Sebastian Flückiger (alle M&A / Gesellschafts- und Handelsrecht), Daniel Flühmann, Georges Schmid und Florian Steiner (Banken- / Aufsichtsrecht), Daniel Hochstrasser, Nadja Jaisli und Simone Stebler (Prozessführung).

 

 

Suche in Deals & Cases