Bär & Karrer Partner Einzelschiedsrichter im Real Madrid Fall

 

21.12.2016

 

Am 20. Dezember 2016 fällte der Schiedsgerichtshof des Sports (CAS) sein Urteil im Schiedsverfahren zwischen dem Fussballclub Real Madrid und der FIFA. Der CAS hiess die Einsprache von Real Madrid teilweise gut, hob den Entscheid der FIFA Berufungskommission vom 8. April 2016 auf und ersetzte ihn durch ein CAS Urteil mit folgenden Kernelementen: Real Madrid darf während einer ganzen Transferperiode keine neuen Spieler verpflichten, weder national noch international (vorgängig zwei Transferperioden); Real Madrid muss der FIFA CHF 240'000 Busse bezahlen (vorgängig CHF 360'000). Schliesslich wird der Verweis der FIFA aufrechterhalten (siehe CAS Press Release).

 

Bär & Karrer Partner Michele Bernasconi war als Einzelschiedsrichter tätig.

 

 

Suche in Deals & Cases