Bär & Karrer hat Novartis bei der Platzierung einer Sustainability-Linked Anleihe von EUR 1.85 Milliarden beraten

 

23.09.2020

 

Novartis Finance S.A., eine Tochtergesellschaft der Novartis AG, hat eine Sustainability-Linked Anleihe von EUR 1.85 Milliarden mit einem Zinssatz von 0.000% emittiert, welche 2028 fällig wird. Die Anleihe ist in der Gesundheitsbranche die erste ihrer Art und die erste Sustainability-Linked Anleihe, welche soziale Ziele berücksichtigt, indem die Anleihensgläubiger zu einem höheren Zinssatz berechtigt sind, falls Novartis ihre Ziele für die Expansion zum Zugang zu ihrer innovativen Medizin nicht erreicht. Die Anleihe ist durch die Novartis AG garantiert. Sie ist provisorisch zum Handel an der SIX Swiss Exchange zugelassen und wird voraussichtlich auch dort kotiert werden.

Barclays Bank PLC, HSBC Bank plc, J.P. Morgan Securities plc und Société Générale agierten als Joint Lead Managers und BNP Paribas, Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Deutsche Bank Aktiengesellschaft und Mizuho Securities Europe GmbH als Co-Managers.

 

Bär & Karrer war als Schweizer Rechtsberater von Novartis in dieser Transaktion tätig. Das Team bestand aus Thomas U. Reutter, Annette Weber und Fabian Wild (alle Kapitalmarkt) sowie Susanne Schreiber und Elena Kumashova (beide Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases