Bär & Karrer hat die International Surfing Association (ISA) in einem richtungsweisenden Entscheid vor dem Court of Arbitration for Sport (CAS) beraten

 

19.08.2020

 

Bär & Karrer hat die International Surfing Association (ISA) in einem richtungsweisenden Entscheid vor dem Court of Arbitration for Sport (CAS) beraten, welcher der ISA das Recht einräumt, Stand Up Paddle Sports auf olympischer Ebene zu beaufsichtigen


Am 6. August 2020 entschied die Court of Arbitration for Sport (CAS) einen Streitfall zwischen der International Surfing Association (ISA) und dem Internationalen Kanuverband (ICF), die Governance des Sports Stand-Up Paddelboard (SUP) auf olympischer Ebene an die ISA zu vergeben. Beide Organisationen beanspruchten die Aufsicht über SUP für ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereich. Die ISA begrüßte die Entscheidung und wird nun weiterhin für den Wachstum des Sports auf internationaler Ebene arbeiten.

 

Das Sportrechtsteam von Bär & Karrer hat die ISA repräsentiert. Das Team vor dem CAS bestand aus Jan Kleiner, Lukas Stocker und Luca Tarzia (alle Sportrecht).

 

 

Suche in Deals & Cases