Bär & Karrer berät Swissgrid in Verfahren betreffend Bewertungsmethode der Netzanlagen

 

01.11.2016

 

Im Zusammenhang mit der Überführung des schweizerischen Übertragungsnetzes verfügte die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) über die für die Ermittlung der Anlagenwerte massgebliche Bewertungsmethode. Die komplexe Überführung war von den früheren Eigentümern zusammen mit der jetzigen Eigentümerin Swissgrid ab Anfang 2013 vollzogen worden. Über die zugrundeliegende Bewertungsmethode für Anlagen wurde im Oktober 2016 neu verfügt. Für die früheren Eigentümer ergibt sich daraus eine höhere Entschädigung. Da Swissgrid eingenommene Auktionserlöse für die Deckung von anrechenbaren Kosten des Übertragungsnetzes einsetzen kann, wird eine tariferhöhende Wirkung vermieden.

 

Bär & Karrer agiert als Rechtsberater von  Swissgrid. Das Team besteht aus Phyllis Scholl, Thomas Stoltz and Michelle Merz.

 

 

Suche in Deals & Cases