Bär & Karrer berät Swedish Orphan Biovitrum AB beim Kauf von emapalumab

 

12.06.2019

 

Swedish Orphan Biovitrum AB, ein in Schweden börsenkotiertes internationales biopharmazeutisches Spezialunternehmen, verpflichtete sich eine neu gegründete Gesellschaft, welche Eigentümerin von emapalumab und verbundenen Vermögenswerten ist, von den Aktionären von Novimmune zu kaufen, um so Zugang zu erstklassiger Forschung und Entwicklung im Bereich der Immunologie zu erhalten. Diese Übernahme ersetzt den bereits angekündigten exklusiven Lizenzvertrag mit Novimmune. Darüber hinaus hat Sobi mit Novimmune Optionen vereinbart bezüglich einer finanziellen Beteiligung an NI-1701 und NI-1801, zwei Produktkandidaten im Gebiet der Immunonkologie. Der Transaktionswert beläuft sich auf CHF 515 Millionen, wovon CHF 400 Millionen zuvor unter dem exklusiven Lizenzvertrag betreffend emapalumab vereinbart wurden. 

 

Bär & Karrer war als Rechtsberater von Swedish Orphan Biovitrum AB (publ) tätig. Das Team bestand aus Urs Brügger, Marc Poltéra, Raphael Wyss, Eliane Albert und Michael Neumann (alle M&A und Gesellschaftsrecht), Markus Schott (Regulatorisches), Laura Widmer (Arbeitsrecht), Jonas Bornhauser (IP) sowie Mani Reinert (Wettbewerbsrecht).

 

 

Suche in Deals & Cases