Bär & Karrer berät Stifel Europe beim Kauf von MainFirst

 

07.11.2018

 

Am 6. November 2018 teilte Stifel Nicolaus Europe Limited ("Stifel Europe"), eine führende Full-Service Mid Market Investmentbank mit Sitz in London und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stifel Financial Corp. (NYSE: SF), mit, dass sie sich mit MainFirst, einer unabhängigen europäischen Investmentbank, die Equity-Brokerage und Equity-Capital-Market-Dienstleistungen für Institutionelle und Unternehmen in europäischen Schlüsselmärkten anbietet, zusammenschliesst. Als Folge davon erwirbt Stifel Europe die MainFirst Bank AG, MainFirst Schweiz AG und MainFirst Sec. US. Das Closing wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 erfolgen, abhängig von behördlichen Genehmigungen.

 

Die MainFirst Bank AG verfügt über eine deutsche Bankbewilligung, die es Stifel Europe auch nach erfolgtem Brexit ermöglicht, Unternehmensberatungs-, Brokerage- und Investmentbanking-, sowie Clearing- und Settlement-Dienstleistungen für den Handel von Aktien auf dem Sekundärmarkt und von festverzinslichen Wertpapieren zu erbringen.

 

Bär & Karrer war als Schweizer Rechtsberater von Stifel Europe in dieser Transaktion tätig. Das Team bestand aus Peter Hsu, Sandro Fehlmann und Carmen Honegger (alle M&A, Banking & Insurance), Laura Widmer und Jonathan Riegler (beide Arbeitsrecht), Christoph Suter und David Weimann (beide Steuern) und Ruth Bloch-Riemer (Sozialversicherung und Vorsorge). Macfarlanes war als englischer Rechtsberater und Gleiss Lutz als deutscher Rechtsberater von Stifel Europe in dieser Transaktion tätig.

 

 

Suche in Deals & Cases