Bär & Karrer berät SPS bei der Platzierung einer CHF 300 Millionen 0.325% Wandelanleihe

 

19.01.2018

 

Am 16. Januar 2018 platzierte die Swiss Prime Site AG erfolgreich eine CHF 300 Millionen Wandelanleihe mit einem Zinssatz von 0.325% und einer Laufzeit bis 2025. Sie wurde zum Nominalwert ausgegeben und wird am 16. Januar 2025 zur Tilgung zum Nominalwert fällig. Anleihensgläubiger, welche ihr Wandelrecht ausüben, erhalten den Nominalwert der Wandelanleihe in bar sowie einen allfälligen Mehrwert in Namenaktien der Swiss Prime Site (Net Share Settlement), vorbehältlich der Ausübung eines Wahlrechts durch die Emittentin jede Wandlung mit einer beliebigen Kombination aus Barzahlung und Aktien zu bedienen. Dies ist die erste Transaktion mit einem Net Share Settlement Mechanismus im Schweizer Markt. Credit Suisse, UBS und Bank Vontobel agierten als Joint Bookrunners in dieser Transaktion.

 

Bär & Karrer war in dieser Transaktion als Rechtsberater der Swiss Prime Site und der Joint Bookrunners tätig. Das Team bestand aus Thomas U. Reutter, Roland Truffer, Sandro Fehlmann, Daniel Raun, Alexander von Jeinsen und Stefanie Walch (alle Kapitalmarkt) sowie Daniel Lehmann, Markus Mühlemann und Laurent Riedweg (alle Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases