Bär & Karrer berät PSA bei der Übernahme von Opel und Vauxhall

 

08.03.2017

 

Am 6. März 2017 gaben Groupe PSA (PSA) und General Motors Co. (GM) bekannt, dass PSA von GM Opel und Vauxhall in einer mit EUR 1.3 Mrd. bewerteten Transaktion erwirbt. Im Weiteren wird PSA gemeinsam mit BNP Paribas über ein neu gegründetes 50%/50% Joint-Venture die europäischen Aktivitäten von GM Financial, die mit EUR 900 Mio. bewertet werden, erwerben. Nach Vollzug dieser Transaktion wird PSA der zweitgrösste Automobilhersteller in Europa mit einem Marktanteil von 17% sein. Es wird zur Zeit erwartet, dass die Parteien die Transaktion vor Ende 2017 vollziehen werden.

 

Bär & Karrer ist als Rechtsberater von PSA in dieser Transaktion tätig, zusammen mit Bredin Prat (Lead Counsel), Hengeler Mueller und NautaDutilh. Das Team von Bär & Karrer besteht aus Peter Hsu, Tiffany Ender, Gabriel Kasper (alle M&A/Banken & Versicherungen), Susanne Schreiber, Cyrill Diefenbacher (beide Steuerrecht), Ruth Bloch-Riemer (Vorsorge), Laura Widmer (Arbeitsrecht) sowie Mani Reinert und Barbara Wälchli (beide Kartellrecht).

 

 

Suche in Deals & Cases