Bär & Karrer berät Matterhorn Pharma Holding und Al Faisaliah Group Holding Company beim öffentlichen, nicht den Vorschriften des Schweizerischen Finanzmarktrechts unterstehenden Teilangebot für Zur Rose Group AG

 

19.01.2017

 

Am 21. Dezember 2016 hat die Matterhorn Pharma Holding, eine von Al Faisaliah Group Holding Company kontrollierte Gesellschaft, ein öffentliches Übernahmeangebot für 100'000 bis maximal 400'000 Namenaktien der Zur Rose Group AG angekündigt, welches nicht den Vorschriften des Schweizerischen Finanzmarktrechts unterstehen. Die Aktien der Zur Rose Group AG werden auf den Handelsplattformen eKMU-X der Zürcher Kantonalbank, OTC-X der Berner Kantonalbank und der Lienhardt & Partner Privatbank Zürich AG gehandelt. Der Vollzug des Angebots findet voraussichtlich am 20. Januar 2017 statt. Al Faisaliah Group ist eine privat gehaltener Konzern mit Hauptsitz in Riad, Saudi Arabien, und hält Positionen in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung, Elektronik und Systeme, Gesundheit, Pharmazeutika und Gastronomie.

 

Bär & Karrer war als Rechtsberater von Matterhorn Pharma Holding im Zusammenhang mit dem öffentlichen Teilangebot tätig. Das Team von Bär & Karrer bestand aus Dieter Dubs und Fabienne Perlini (beide M&A).

 

 

Suche in Deals & Cases