Bär & Karrer berät Lonza beim Eingehen einer strategischen Partnerschaft mit Sanofi zur Errichtung einer Grossanlage für die Biologika-Produktion

 

27.02.2017

 

Heute gaben Lonza und Sanofi bekannt, dass sie eine strategische Partnerschaft in der Form eines Joint Ventures zur Errichtung und zum Betrieb einer Grossanlage für Säugetierzellkulturen zur Herstellung von monoklonalen Antikörpern in Visp, Schweiz, geschlossen haben. In die Grossanlage investieren Lonza und Sanofi insgesamt CHF 290 Millionen zu gleichen Teilen. Die erste Bauphase der Anlage soll im Jahr 2017 beginnen, vorausgesetzt die erforderlichen regulatorischen Genehmigungen werden erteilt. Die vollständige Inbetriebnahme der Grossanlage ist für 2020 geplant. Die Partnerschaft verschafft beiden Partnern erhebliche Flexibilität in einer innovativen Konstellation, die ihnen ermöglicht zur Optimierung der Biologika-Produktionskapazitäten in der gesamten Branche beizutragen.

 

Bär & Karrer ist als Rechtsberater von Lonza mandatiert. Das Team besteht aus Urs Kägi und Nadina Duss (beide M&A/Gesellschafts- und Handelsrecht), Mani Reinert (Wettbewerbsrecht) und Markus Wang (IP).

 

 

Suche in Deals & Cases