Bär & Karrer berät die SIG Combibloc Gruppe als Emittentin und Onex als Selling Shareholder zum IPO von SIG und bei der Migration der Holdinggesellschaft von Luxemburg in die Schweiz

 

28.09.2018

 

SIG Combibloc, ein führender Anbieter aseptischer Verpackungslösungen für die Lebensmittel und Getränkeindustrie, hat ihren IPO erfolgreich gepreist und ihre Aktien an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der erste Handelstag war der 28. September 2018. Der IPO war mit einer Marktkapitalisierung von ca. CHF 3.6 Milliarden der grösste IPO an der SIX Swiss Exchange in den letzten Jahren und resultiert in einem Bruttoerlös von insgesamt CHF 1.5 Milliarden. Im Zusammenhang mit dem IPO hat die SIG Combibloc Group Holdings S.A., die Holdinggesellschaft der SIG Combibloc Gruppe, ihren Sitz und den Ort der Geschäftsführung im Rahmen einer grenzüberschreitenden Sitzverlegung von Luxemburg in den Kanton Schaffhausen (Schweiz) verlegt und wurde damit vor dem ersten Handelstag in eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht umgewandelt.

 

Bär & Karrer berät die SIG Combibloc Gruppe als Emittentin und Onex als Selling Shareholder bei dieser Transaktion. Das Team besteht aus Thomas U. Reutter, Sandro Fehlmann, Daniel Raun, Alexander von Jeinsen, Manuela Cassano und Carlo Hunter (alle Kapitalmarktrecht), Urs Kägi, Roland Truffer und Annina Hammer (alle Gesellschaftsrecht), Michael Rohrer (Notariat), Dieter Dubs (Kotierte Gesellschaften), Laura Widmer und Fanny Sutter (beide Arbeitsrecht), Ralph Malacrida und Micha Schilling (beide Finanzierung) sowie Susanne Schreiber, Daniel Lehmann, Cyrill Diefenbacher und Hanna Brozzo (alle Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases