Bär & Karrer berät die Manager beim Bezugsrechtsangebot von Kuros Biosciences

 

19.12.2018

 

Am 18. Dezember 2018 hat Kuros Biosciences, ein Life-Science-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von biologischem Knochenersatz spezialisiert, eine Kapitalerhöhung mittels Bezugsrechtsangebot an ihre Aktionäre im Umfang von rund CHF 16.1 Millionen abgeschlossen. 34.6% der Aktionäre von Kuros Biosciences übten ihr Bezugsrecht im Bezugsrechtsangebot aus. Die übrigen nicht bezogenen neuen Aktien wurden im Markt platziert. Der Angebotspreis wurde bei CHF 2.50 pro Aktie festgesetzt.

 

Mirabaud, Octavian und Helvetische Bank agierten als Manager.

 

Bär & Karrer beriet die Manager in dieser Transaktion. Das Team bestand aus Thomas U. Reutter, Alexander von Jeinsen, Carlo Hunter und Manuela Cassano (alle Kapitalmarktrecht) sowie Christoph Suter und Cyrill Diefenbacher (beide Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases