Bär & Karrer berät die Emittentin beim Bezugsrechtsangebot von Cavotec SA

 

11.01.2019

 

Am 10. Januar 2019, hat Cavotec SA eine Kapitalerhöhung mittels Bezugsrechtsangebot an ihre Aktionäre in Höhe von rund CHF 22.4 Millionen abgeschlossen. Die Cavotec Gruppe, mit ihrer an der Nasdaq Stockholm kotierten Schweizer Holding Gesellschaft, ist eine führende Engineering-Gruppe, die weltweit automatisierte Verbindungs- und Elektrifizierungssysteme für Häfen, Flughäfen und industrielle Anwendungen entwickelt und produziert. 80.5% der Aktionäre der Cavotec SA übten ihr Bezugsrecht im Bezugsrechtsangebot aus. Die übrigen nicht bezogenen neuen Aktien wurden gemäss dem im Prospekt vom 6. Dezember 2018 beschriebenen Zuteilungsverfahren an Investoren, welche Aktien ohne Bezugsrechte gezeichnet hatten, zugeteilt. Der Angebotspreis wurde auf SEK 13 pro Aktie festgesetzt.

 

ABG Sundal Collier fungierte als Sole Global Coordinator und Bookrunner.

 

Bär & Karrer war als Schweizer Rechtsberater für die Emittentin in dieser Transaktion tätig. Das Team bestand aus Massimo Vanotti, Matthias Bizzarro (beide Corporate), Alexander von Jeinsen (Capital Markets), Rocco Rigozzi (Notarial Services) sowie Paolo Bottini, Daniel Lehmann und Lukas Scherer (alle Tax).

 

 

Suche in Deals & Cases