Bär & Karrer berät das Bankenkonsortium beim IPO von Polyphor

 

15.05.2018

 

Polyphor AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Produkten in klinischer Entwicklung und Fokus auf die Entdeckung und Entwicklung innovativer Antibiotika und anderer Spezialpharmazeutika, hat ihr IPO erfolgreich gepreist und ihre Aktien an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der Handel wurde am 15. Mai 2018 eröffnet. Der Preis der Aktien wurde am oberen Ende der Preisspanne festgelegt, was in einem Bruttoerlös von CHF 165 Millionen resultierte. Das IPO von Polyphor ist das grösste Biotech-IPO in der Schweiz seit über 10 Jahren und eines der drei grössten in Europa seit den letzten drei Jahren gemessen am Erlös, den ein Emittent zur Finanzierung der Entwicklung seiner Pipeline erzielt hat.

 

In dieser Transaktion agieren UBS AG und Deutsche Bank als Joint Global Coordinators, Cantor Fitzgerald Europe und Zürcher Kantonalbank als Co-Lead Managers und Octavian als Selling Agent.

 

Bär & Karrer berät bei dieser Transaktion das Bankenkonsortium. Das Team besteht aus Thomas U. Reutter, Daniel Raun, Alexander von Jeinsen und Stefanie Walch (alle Kapitalmarktrecht) sowie Christoph Suter und Cyrill Diefenbacher (beide Steuern).

 

 

Suche in Deals & Cases