Bär & Karrer berät Avaloq und Warburg Pincus beim Verkauf von Avaloq an NEC

 

12.10.2020

 

Warburg Pincus, ein weltweit führendes Private Equity Unternehmen, und andere Aktionäre haben ihre Beteiligungen an Avaloq an NEC Corporation zu einem von Avaloq bewerteten Transaktionswert von CHF 2.05 Milliarden verkauft. Avaloq ist ein international führendes FinTech Unternehmen mit Sitz in der Schweiz.

Bär & Karrer war in dieser Transaktion als Co-Rechtsberater von Avaloq und als Schweizer Rechtsberater für Warburg Pincus, einen der verkaufenden Aktionäre tätig. Das Team bestand aus Michael Trippel, Daniel Küpfer und Frédéric Mancosu (alle M&A), Lukas Roesler (Finanzierungen), Laura Widmer und Fanny Sutter (beide Arbeitsrecht), Vera Naegeli (Compliance & Regulatory) sowie Jonas Bornhauser und Tobias Rebmann (beide IP/IT).

Kirkland & Ellis war als internationaler Rechtsberater von Warburg Pincus tätig. Für Avaloq waren Witzel Erb Backu & Partner Rechtsanwälte als Rechtsberater in Deutschland, Stephenson Harwood als UK-Rechtsberater und Rajah & Tann als Rechtsberater in Singapur tätig.

 

 

Suche in Deals & Cases