Bär & Karrer Schiedsrichter hebt Dopingsperre des brasilianischen Fussballers "Deco" auf

 

03.06.2014

 

Nachdem Deco am 26. September 2013 vom Superior Tribunal de Justiça Desportiva de Futebol (STJD) aufgrund eines positiven Dopingtests mit den Substanzen "hydrochlorothiazide" und "tamoxifen metabolite carboxy-tamoxifen" für ein Jahr gesperrt wurde, hat das Schiedsgericht für Sport (CAS) die Sperre am 27. Mai 2014 aufgehoben.

 

In einem im März 2014 durchgeführten Wiederholungstest konnten keine verbotene Substanzen, Abbaustoffe oder Marker einer verbotenen Methode nachgewiesen werden. Gestützt auf das negative Testergebnis haben Deco, die Brazilian Football Confederation (CBF) und die FIFA eine Vereinbarung unterzeichnet, die bestätigt, dass Deco nicht gedopt war. Diese Vereinbarung wurde vom CAS genehmigt und im Rahmen eines Consent Awards festgehalten.

Bär & Karrer Partner Michele Bernasconi amtete als Einzelschiedsrichter.

 

 

Suche in Deals & Cases