Bär & Karrer berät GeNeuro beim ersten Schweizer Börsengang an der Euronext in Paris

 

19.04.2016

 

GeNeuro SA, Plan-les-Ouates, Schweiz, ein Biopharma-Unternehmen, das neue Behandlungen für Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose entwickelt, hat seinen Börsengang am 18. April 2016 an der Euronext in Paris erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion war der erste Börsengang eines Schweizer Unternehmens am regulierten Markt der Euronext in Paris und der erste IPO des Jahres an dieser Börse. Der Zulassungs- und Ausgabepreis von GeNeuro war auf EUR 13 pro Aktie festgesetzt. Die Marktkapitalisierung am Tag der Kotierung betrug ca. EUR 190 Mio., wobei aus dem Börsengang Einnahmen von insgesamt EUR 33 Mio. resultierten.

 

Bär & Karrer war als Schweizer Transaction Counsel tätig. Das Team bestand aus Christophe Buchwalder, Audrey Durand und Natasa Markovic (Kapitalmarkt & Gesellschaftsrecht) sowie aus Susanne Schreiber und Francesco Carelli (beide Steuern). Paul Hastings war als französischer und U.S. Transaction Counsel für GeNeuro tätig. Das Paul Hastings Team wurde von David Revcolevschi geleitet.    

 

 

Suche in Deals & Cases