Bär & Karrer berät Andermatt Swiss Alps bei der Platzierung einer CHF 50 Millionen 3.875% Anleihe

 

23.12.2015

 

Andermatt Swiss Alps AG, eine Gesellschaft, die ein neues, luxuriöses integriertes Ferienresort im Schweizer Bergdorf Andermatt entwickelt, plant und realisiert, hat eine CHF 50 Millionen Anleihe mit einem Zinssatz von 3.875% und einer Laufzeit bis 2020 platziert. Die Anleihe wurde zum Nominalwert ausgegeben und wird am 11. Dezember 2020 zur Tilgung zum Nominalwert fällig, soweit bis dann nicht vorzeitig zurückgekauft oder vorzeitig getilgt. HSBC plc agierte als Lead Manager, Bank Julius Bär & Co. AG und Bank Vontobel AG als Senior Co-Lead Managers.

 

Bär & Karrer hat in dieser Transaktion Andermatt Swiss Alps beraten. Das Team bestand aus Thomas U. Reutter, Michael Trippel, Annette Weber und Christian Moser (alle Capital Markets) sowie Daniel Lehmann und Andreas Steffen (beide Tax).

 

 

Suche in Deals & Cases